[Eine Anti-Drogen Plakat-Kampagne von Schülern der FOS BOS WEIDEN | Fachrichtung Gestaltung]

Hintergrund: Die Stadt Weiden i.d. Oberpfalz erlangte durch einen STERN-TV Beitrag im Mai 2012 überregionale Aufmerksamkeit. Aufgrund der geographischen Nähe zu Tschechien gelangt die billige, aber brandgefährliche Designer-Droge Crystal Speed vor allem ins Grenzgebiet.

Eine junge Weidenerin erzählte bei RTL von ihrem leidvollen Leben als Abhängige und wie leicht es sei, in der Stadt Weiden an die neue Mode-Droge zu gelangen. Beliebte Umschlagplätze sind offenbar die zahlreichen Spielotheken rund um die Bahnhofstraße.

Daraus entstand die Idee & das Ziel, mit Hilfe einer originellen Aufklärungskampagne junge Leuten vor allem auf die große (Crystal-) Suchtgefahr in Weiden und Umgebung hinzuweisen. Wir sind dazu in der Region unterwegs gewesen und haben Fotos von vielen, verschiedenen Objekten gefertigt und diese dann mit Photoshop verfremdet; quasi die Sicht eines Drogenabhängigen. Es soll so Interesse geweckt werden, sich intensiv mit der Drogenproblematik vor Ort auseinander zusetzen.

[Auszeichnungen für das Engagement der FOS/BOS]

Die Kampagne der FOS erreichte beim Crossmedia-Wettbewerb 2012 den dritten Platz in der Kategorie Grafik und Layout und erhielt den Sonderpreis zeit.raumbayern 2012.

„Die Gruppe setzt es sich als lobenswertes Ziel, auf Gefahren des Drogenkonsums aufmerksam zu machen und gleichermaßen klar zu stellen, dass es tatsächlich eine gesellschaftliche Relevanz in ihrem eigenen Umfeld Weiden hat. Es wird in keinem Moment etwas verheimlicht oder versucht unter den Tisch zu kehren, was eine notwendige Voraussetzung für eine kritische Auseinandersetzung mit diesem Thema darstellt.

Es ist erfreulich, dass sich die Schüler kritisch mit ihrem eigenen Umfeld auseinandersetzen, denn nur bei einem kritischen Umgang kann ein Bewusstsein auch für die Schattenseiten ihrer Stadt geschaffen werden, verbunden mit dem Ziel für sich und seine Umgebung eine bessere Zukunft zu erreichen.

Dieser Sonderpreis dient der Bestätigung und Anerkennung des Engagements der Schüler und hat Vorbildcharakter.

Sonderpreis Zeit Raum

Wir gratulieren herzlich zum großen Erfolg.

Eine Gruppenarbeit von | Larissa Maurer, Sina Egeter, Sarah Schießl, Tobias Wurmitzer, Ferdinand Steiner – Klasse 11 TGb

Betreuende Fachkraft | Dipl. Grafiker Roland Straller

Technik | Digitale Fotografie & Bildbearbeitung in Adobe Photoshop – Layout und Satz mit Adobe Indesign

[Die komplette Ausstellung mit den 16 verschiedenen Plakaten und mehr Informationen über das Projekt „VISION 2018 – NEED NO SPEED“ waren im Dezember 2012 im SCOUT – Schülercafe Weiden zu sehen.]