[Theaterprojekt mit der Max-Reger-Mittelschule und “Das magische Projekt e. V.”]

Von Mai – Juli 2016 beteiligten sich die Initiative Need NO Speed und die neu geschaffene Regionale Präventionsstelle aktiv am Theaterprojekt der Max-Reger-Mittelschule Weiden und dem Verein “Das magische Projekt”.

Inhalt des Projektes waren die Entwicklung und Umsetzung eines Theaterstücks, das durch 20 Schüler_innen im Rahmen einer Schul-AG dargestellt wurde und sich thematisch ihrem Blick auf Drogen und Drogenkonsum widmet.

Die Entwicklung des Theaterstückes – eng an der Lebenswelt der beteiligten Jugendlichen –  war hierbei ein maßgeblicher Teil des Projektes, weil Drogenkonsum und der illegale Handel mit Drogen, wie beispielsweise Crystal Meth, Cannabis oder NPS – Neue Psychoaktiven Substanzen (sogenannte “Legal Highs”) in Weiden für Jugendliche häufig bereits in jungem Alter Realität ist. Vor diesem Hintergrund erfolgte die Entwicklung des Theaterstückes begleitet durch Need NO Speed, überwiegend in Form von dialogischen Runden, welche zudem den Jugendlichen einen Resonanzraum für die Reflexion der aufgeworfenen Fragen boten.

Schüler_innen, die keinen unmittelbaren Kontakt mit illegalen Drogen haben, werden zur Reflexion von möglichem Drogengebrauch und zur Reflexion des Drogenkonsums in ihrer Peergroup angehalten
Die Umsetzung und öffentliche Aufführung bietet dabei Selbstwirksamkeitserfahrungen, die die Lebenskompetenzen sowie das Selbstbewusstsein der darstellenden Schülern_innen nachhaltig fördern
Die Öffentlichkeit wird durch das Theaterstück über die Verfügbarkeit von illegalen Drogen für Jugendliche in der Region informiert
Publikumsgespräche bieten die Gelegenheit zur Reflexion der eigenen Haltungen zum Thema Drogen

20 Jugendliche

Theater AG der Max-Reger-Mittelschule Weiden

847 Zuschauer

Schulaufführungen (überwiegender Teil) und öffentliche Vorstellungen

65 Gesprächspartner

Reflexionsgespräche zur Thematik mit Referendaren_innen und Schülern_innen

1. Platz beim Wettbewerb “Stratiegien guter Suchtrpävention an Schulen”

Das Projekt hat im oberpfalzweiten Wettbewerb “Strategien guter Suchtprävention an Schulen” den 1. Platz belegt. Der Preis wurde vom Suchtarbeitskreis Oberpfalz zusammen mit der Sieglinde-Nothacker-Stiftung ausgeschrieben und wird in allen Landkreisen des Regierungsbezirks vergeben.

OTV1

20.07.2016

Oberpfalzecho

20.07.2016

Oberpfalzecho

23.07.2016

Oberpfalzmedien

27.07.2016

OTV1

27.07.2016

Oberpfalzmedien

30.07.2016