[Aufklärung und Information über Crystal in Schulen und Jugendverbänden]

Ein Ziel der Initiative Need NO Speed – die Aufklärung und Information über Crystal und seine Folgen sowie die Unterstützung und Förderung der Auseinandersetzung mit dem Thema in den Schulen und Jugendverbänden – werden durch medienpädagogische Schulprojekte, welche der Kreisjugendring Tirschenreuth und das grenzüberschreitende Jugendmedienzentrum Oberpfalz Nord T 1 veranstalten, umgesetzt.

Bei den Schulveranstaltungen haben sich die Schüler/innen unter fachkundiger Anleitung der Medienpädagogin Cirta Rosbach einen ganzen Vormittag mit dem Thema Drogen (Aussehen, Wirkung, Nebenwirkungen, Suchtgefahr, rechtliche Aspekte) sowie den Folgen des Konsums auseinandergesetzt. Die Referentin beantwortete die Fragen, die die Schüler/innen anonym schriftlich stellen konnten. Die Schüler/innen beschäftigten sich im Laufe des Tages mit verschiedenen Fragestellungen.

Was mache ich, wenn ich ein Problem habe? Wie kann ich mein Selbstbewusstsein stärken? Wer ist für mich da? Wie kann ich anderen helfen? Wie sage ich konsequent „Nein“ zu Drogen?

In Kleingruppen wurden Gedanken für und gegen Drogenkonsum erarbeitet sowie Argumente, die die jeweilige Gruppe vom Gegenteil überzeugen sollten.

Besonders kreative Ergebnisse erbrachte die Aufgabenstellung, eine Fotostory zum Thema „Wie sage ich NEIN zu Crystal Speed und Co?“ vorzustellen (Auszüge siehe unten bei den Bildern)

Unter anderem haben die Fichtelnaabtal-Mittelschule Ebnath und die Mittelschule Kemnath dieses Angebot bereits angenommen und die Fachkräfte des T1 im Januar 2013 zu Projekttagen in ihre Schulen eingeladen.
Weitergehend fanden darüber hinaus im Bereich Tirschenreuth von Januar bis März 2013 drei weitere Schulprojekttage des T 1 statt. In den insgesamt fünf Veranstaltungen setzten sich 88 Schüler mit dem Thema Crystal auseinander.

In der Zeit vom 16.04.2013 bis 16.07.2013 hat Need NO Speed in Kooperation mit dem Verlag „Der neue Tag“ und OTV die Idee fortgesetzt, auch an Schulen im Landkreis Neustadt/WN und der Stadt Weiden derartige Projekttage durchzuführen. Die Kosten in Höhe von je 250.- € (Selbstkostenpreis des Jugendmedienzentrum Oberpfalz Nord T 1 für einen Projekttag) wurden teilweise vom Verlag und OTV übernommen. Bewerben konnten sich alle Haupt- und Mittelschulen für ihre 7. bis einschl. 9. Jahrgangsstufen aus dem Landkreis Neustadt/Waldnaab und der Stadt Weiden.

Das Drogenpräventions-Schulprojekt wurde in diesem Zeitraum an insgesamt 8 Schulen im Bereich Neustadt/WN und Weiden durchgeführt, die sich beworben haben und es wirkten insgesamt 156 Schüler mit. Die Vorbereitungsphase für die jeweiligen Projekttage wurde durch einige Schulen dahingehend genutzt, Elternabende durchzuführen. Ziel dieser Elternabende war in erster Linie, die Eltern über die Crystal-Problematik zu informieren, damit diese den gleichen Informationsstand wie die Jugendlichen haben und mit diesen über dieses Themenfeld sprechen können.

10 Schulen in den Bereichen Neustadt/WN, Tirschenreuth und Weiden

unter anderem die Fichtelnaabtal-Mittelschule Ebnath und die Mittelschule Kemnath

244 Schüler/innen

wirkten insgesamt im Rahmen der Schulpräventionsprojekte mit

Elternabende

um über Crystal zu informieren und einen Informationsgleichstand zu den Jugendlichen zu erreichen

Fazit

Die Schulprojekte haben durch Fernsehbeiträge von RTL und OTV überregionale Beachtung gefunden.