[Die Regionale Präventionsstelle und Need NO Speed zeigten am 25./26.01.2017 in Zusammenarbeit mit der KEB Neustadt/Weiden und der Friedrich-Ebert-Stiftung im Rahmen der Weidener Filmgespräche den Kinofilm „Das richtige Leben“]

Der Diplomfilm von Regieabsolvent Robert Heber erzählt eine Liebesgeschichte in der deutsch-tschechischen Grenzregion. Als Julia von Tommy unerwartet schwanger wird, entscheiden sich die beiden gegen den Willen ihrer Eltern für das Kind. Weil das Geld knapp ist, beginnt Tommy mit Drogenschmuggel. Neben Drogen und Liebe handelt der Film von Vater-Sohn-Konflikten, sozialen Unterschieden und den Nachwirkungen einer kaum bewältigten DDR-Vergangenheit.

Anschließend an den Film fanden gemeinsame Publikumsgespräche mit dem Regisseur Robert Heber und unseren Need NO Speed Experten statt.

[Diskussionspartner der Publikumsgespräche]

Robert Heber | Regisseur „Das Richtige Leben“

Gerhard Krones | ehem. Leiter der Caritas Fachambulanz für Suchtfragen

Thomas Bauer | Leiter der Kriminalpolizei Weiden

Theresa Sowa | Sozialpädagogin Jugendzentrum Weiden

Agnes Scharnetzky | Projektkoordinatorin Regionale Präventionsstelle

[Moderation]

Jürgen Meyer | Radio Ramasuri

Am 25.01.2017 zeigten wir den Film in Kooperation mit der KEB Weiden, dem Neue-Welt-Kinocenter Weiden und der Friedrich-Ebert-Stiftung – Büro Regensburg im Rahmen der Weidener Filmgespräche. Es war eine eindrückliche Veranstaltung, an der etwa 60 Zuschauer_innen teilgenommen haben.

Im Anschluss fand das Filmgespräch mit Robert Heber, dem Regisseur des Films, Theresa Sowa, Gerhard Krones und Thomas Bauer von Need NO Speed sowie Agnes Scharnetzky von der Regionalen Präventionsstelle statt. Robert Heber sprach über seine Erfahrungen, die er im Laufe der Entstehung des Filmes gemacht hat. Besucher_innen jeden Alters brachten ihre Gedanken und Erfahrungen rund um die im Film auftretenden Themen, vor allem im Bereich Drogenkonsum und dem scheinbar unablässig steigenden Leistungsdruck in der Gesellschaft ein.

Unser langjähriger Unterstützer und Begleiter Jürgen Meyer von Radio Ramasuri moderierte die Veranstaltung.

Mehr als 80 Schüler_innen ab 15 Jahren aus verschiedenen berufsbildenden Schulen hatten dann am 26.01.2017 im Rahmen einer Schulvorführung die Gelegenheit, den Film zu sehen.

Auch hier diente „Das richtige Leben“ als gelungener Gesprächsanlass und die anwesenden Schüler_innen verschiedener beruflicher Schulen reflektierten eigene Erfahrungen im Vergleich zu denen der Filmfiguren.

87 Jugendliche/junge Erwachsene

Schüler_innen ab 15 Jahren von verschiedenen beruflichen Schulen

60 Zuschauer

Öffentliche Vorstellung im Rahmen der Weidener Filmgespräche des KEB Weiden/Neustadt a. d. WN.

 

Oberpfalzecho

24.01.2017

Oberpfalzmedien

27.01.2017

Oberpfalzecho

29.01.2017

Wir danken allen, die uns bei der Umsetzung der Veranstaltung unterstützt haben

FES RegensburgKEB Neustadt-WeidenRadio RamasuriNeue Welt Kinocenter Weiden