[Ein Musikprojekt von Crystalpatienten des Therapiezentrums aus dem Bezirkskrankenhaus Hochstadt]

Im Rahmen der Behandlung von Crystalsüchtigen bietet das Therapiezentrum des Bezirkskrankenhaus Hochstadt eine Rehabilitation auf musikalischer Basis an. Hier können die Patienten sich mit Hilfe der Musik mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzen und somit einen wichtigen Schritt auf dem Weg in ein drogenfreies Leben gehen.

Hier haben sich die Patienten entschlossen, ihre Vergangenheit in einem Song der Kategorie deutscher Sprechgesang zu verarbeiten, der gleichzeitig anderen Süchtigen beim Absprung von der Droge helfen soll und ebenso potentielle Süchtige vor den Gefahren der Droge warnen soll. Dabei gewähren sie tiefe Einblicke in ihre Vergangenheit die viel Stoff zum Nachdenken bieten.

Um die Wirkung ihres Beitrags zum Kampf gegen die Droge zu verstärken und um ihr Erlebtes einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen, haben sie sich entschieden, den entstandenen Song auf Youtube zu veröffentlichen, wo er Millionen von Menschen erreichen und warnen kann.

[Der “Crystal Meth Rap”]