Außenanlagen JuZ

Erlebnispädagogische Drogenprävention im geplanten Calisthenics Park des Weidener JuZ

[Die CSU- und SPD-Fraktion im Stadtrat beantragen, dass die Außenanlagen des JuZ Weiden erneuert werden. Wir von Need NO Speed befürworten das sehr und setzen uns für den Bau eines Calisthenics Park ein, auch um erlebnispädagogische Workshops im Bereich der Drogenprävention umzusetzen]

Was ist ein Calisthenics Park? – Eine moderne Outdoor-Fitness Anlage mit vielen verschiedenen Trainingsmöglichkeiten für das Eigengewichtstraining. Klimmstangen in verschiedenen Höhen sind ein zentrales Element dieser Parks.

Wir von Need NO Speed führen bereits seit einiger Zeit erfolgreich erlebnispädagogische Drogenpräventions-Workshops mit Schülerinnen und Schülern durch und möchten, dass der geplante Park schnell umgesetzt wird.

Agnes Scharnetzky, Projektkoordinatorin der Präventionsstelle Need NO Speed ist der Meinung:

Der Calisthenics-Park wäre eine sehr gute Ergänzung. Gerade junge Erwachsene nutzen solche Angebote intensiv, um individuelle Konfliktlagen sportlich zu bewältigen und zu kompensieren. Als starke junge Menschen fällt es ihnen leichter, Drogen abzulehnen. 

Auch Thomas Bauer, Leiter der Kriminalpolizei Weiden und Mitbegründer von Need No Speed findet, dass es eine sehr interessante Idee ist und eine Bereicherung für Weiden wäre. Workshops für Jugendliche im geplanten Calisthenics-Park wirken gewaltpräventiv und gemeinschaftsförderlich. Ebenso werden Kompetenzen in der Selbstbehauptung und in der Zivilcourage gestärkt.

Wir setzten uns für den Park ein und hoffen, dass dieser erfolgreich umgesetzt werden kann!

 

>>> Bericht Onetz „Kalistenix-Park gegen Drogen“<<<